Kautionsfrei.de Mietbürgschaft


Wer umziehen möchte und auf der Suche nach einer neuen Wohnung ist, wird immer wieder mit der Tatsache konfrontiert werden, dass man für die neue Mietimmobilie eine Sicherheitsleistung hinterlegen muss. Die so genannte Kaution dient dem Vermieter als Sicherheitsleistung, sollte man die Mietimmobile unverhältnismäßig stark abgenutzt haben oder es Mietausfälle geben.

Der Vermieter ist dazu verpflichtet, die Kaution bei einer Bank anzulegen. Diese muss getrennt vom Vermögen des Vermieters mit mindestens einem Zinssatz angelegt werden, der für Spareinlagen mit dreimonatiger Kündigungsfrist üblich ist.

Meist wird Sicherheitsleistung in Form von drei Netto-Monatsmieten hinterlegt, was das Budget entscheidend schmälert. Muss zusätzlich zu den eigentlichen Umzugskosten noch ein Immobilienmakler bezahlt werden, gerät man sehr schnell an seine finanziellen Grenzen. Schließlich benötigt man in der neuen Wohnung noch neues Mobiliar. Ein Umzug kann somit schnell zum finanziellen Risiko werden.

Abhilfe können dabei so genannte Kautionsbürgschaften darstellen. Gerade in den letzten Jahren haben sich diese Kautionsbürgschaften in Deutschland etabliert und erfreuen sich immer wachsender Beliebtheit.

Mietkaution von Kautionsfrei.de

Ein Anbieter einer solchen Kautionsbürgschaft ist  die plusForta GmbH, welche über das Internetportal www.kautionsfrei.de , zu erreichen ist. Die plusForta GmbH ist ein Joint Venture und kooperiert mit der R+V Versicherung.  Wer bereits auf Wohnungssuche ist, kann sich vorab eine Kautionsbürgschaft reservieren lassen. Durch den Kautionsrechner erhält man einen schnellen Überblick, über den jährlichen Beitrag, den man anstatt der vollen Mietkaution entrichten muss.

Die Kautionsbürgschaft ist nach Antragsstellung und einer garantierten Zusage von der plusForta GmbH für drei Monate hinterlegt und kostenfrei.  Sobald sich eine Wohnung gefunden hat, muss lediglich der Mietvertrag unterzeichnet werden. Der Antrag zur Kautionsbürgschaft wird online ausgefüllt und zusammen mit dem Mietvertrag an die plusForta GmbH versendet. Innerhalb weniger Tage erhält man die Urkunde für die Kautionsbürgschaft und kann diese dem Vermieter übergeben.

Im Übrigen lässt sich eine schon bezahlte Mietkaution auch auf diese Weise zurückholen. Man tauscht quasi das Bargeld gegen die Kautionsbürgschaft. Das Unternehmen plusForta GmbH bietet sogar den Service mit dem Vermieter zu verhandeln, falls er einer Kautionsbürgschaft nicht zustimmen sollte.

Eine Kautionsbürgschaft bietet somit entscheidende Vorteile. Man zahlt jährlich lediglich nur 5,25 Prozent der eigentlichen Kautionssumme. Es fallen keine weiteren Gebühren an.